Stadt Cuxhaven

Die Stadt Cuxhaven hat rund 53.000 Einwohner und ist die nördlichste Stadt in Niedersachsen. Sie liegt direkt an der Nordsee. Bei Touristen erfreut sich die Stadt auch aufgrund ihres Status als staatlich anerkanntes Seeheilbad großer Beliebtheit. Cuxhaven verzeichnete in den letzten Jahren durchschnittlich knapp über drei Millionen Übernachtungen pro Jahr, und ist damit der beliebteste Kurort Deutschlands.
Galionsfiguren und Maskottchen für den Tourismus sind dabei die Comic Figuren Jan Cux und Cuxi. Besonders beliebt sind die Beiden als Aufkleber, von denen jährlich mehr als eine Viertelmillion gedruckt werden, und die man auf zahlreichen Autoheckscheiben in ganz Deutschland finden kann.
In Cuxhaven gibt es zahlreiche touristische Highlights, wie z.B. das Meerwasser Brandungsbad Ahoi! in Stadtteil Duhnen. Besonders das Wattenmeer, welches übrigens erst kürzlich zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde, zieht Scharen von Touristen an. Hier kann man als Erholungssuchender die Seele baumeln lassen, und bei einem ausgedehnten Wattspaziergang relaxen.
Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Cuxhaven ist neben dem Tourismus auch der Fischfang und die Fischverarbeitung. So bekommt man in der Stadt traditionell den wahrscheinlich frischesten Fisch in ganz Deutschland. In der Nähe des Fischereihafens laden zahlreiche gemütliche Fisch-Restaurants dazu ein, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.
Dem Besucher werden in Cuxhaven sofort die zahlreichen Windkraftanlagen auffallen. Die Stadt ist einer der größten deutschen Produzenten von Windkraft und gilt als Modellregion für eine moderne Energieversorgung.